Today's Scholars. Tomorrow's Leaders.

US Privatschulen

Die ASSIST-Stipendiaten besuchen ausschließlich amerikanische Privatschulen, sogenannte Independent Schools. Diese ASSIST Partner-Schulen legen besonderen Wert auf die Förderung der individuellen Begabung, auf die Vermittlung einer umfassenden und vertieften Allgemeinbildung, sowie auf die Förderung von Integrationsfähigkeit und Toleranz in einem multikulturellen Umfeld.

Ihr erklärtes Ziel ist die Erziehung zu selbstbewußten Schüler-Persönlichkeiten, die sich gleichermaßen als akademisch interessierte Schüler, als einsatzfreudige und team-fähige Sportler, kreative Künstler, sowie auch als verläßliche Freunde erweisen und zu einer höchst lebendigen Schulgemeinschaft beitragen.

Kleine Klassengrößen tragen zu der sehr intensiven Lernatmosphäre bei, in der jeder Schüler individuell gefördert und unterstützt werden kann.


"At Asheville School the average class size is 11 students. The ratio of students to teaching faculty is 6:1" - The Asheville School, North Carolina



Der private und unabhängige Status dieser Schulen ist unerläßlich für ihr anerkannt hohes Leistungsniveau. Er sichert vor äußerer Reglementierung. Jeder Schüler, der seine Fähigkeiten voll einsetzt, findet hier im buchstäblichen Sinne die "Schule der unbegrenzten Möglichkeiten".

ASSIST vermittelt überwiegend Internatsplätze, aber auch Tagesschulen. Während sich das Leben der Internatsschüler im wesentlichen auf dem Campus abspielt, sind die ASSIST-Tagesschüler bei solchen amerikanischen Familien untergebracht, die eine enge Beziehung zur jeweiligen Schule haben und von ihr speziell für die Aufnahme des ausländischen Gastschülers nach strengen Kriterien ausgesucht werden.

 

Für eine aktuelle Liste der teilnehmenden Schulen, klicken Sie bitte hier